Praxis für Neurologie

Spezielle Schmerztherapie

Neurologische Diagnostik

Sexualtherapie

Sexuelle Störungen

Die Möglichkeiten der Behandlung sexueller Probleme haben in den letzten Jahren einen erheblichen Aufschwung erlebt. Neben neuen medikamentösen Möglichkeiten wurden auch viele effektive sexualtherapeutische Ansätze entwickelt. Die Bereitschaft sich mit eigener nicht erfüllter Sexualität abzufinden nimmt zunehmend ab. Mehr als je zuvor sind wir in der heutigen Zeit selbst die Schmiede unseres sexuellen Lebens.

Ein sexuelles Problem bekommt man schneller als einem von uns lieb ist. Es geht in der heutigen Zeit in Sexualberatungen und Sexualtherapie nicht nur nach der Frage um das sexuelle Funktionieren sondern mehr um die Frage wie wir sexuell leben wollen, was macht mein sexuelles Profil aus und was hat meine Sexualität mit meiner Person zu tun.

Die sexualtherapeutische Ausbildung erfordert langjährige klinische Erfahrung untermauert durch entsprechendes Wissen der psychosomatischen Medizin. Als Sexualtherapeuten dienen wir als Brücke zwischen Expertenwissen und „Endverbrauchern“.

In der Paartherapie hat sich das Modell nach Masters & Johnson gut bewährt. Wichtig bei der Einleitung entsprechender Therapiemaßnahmen ist in diesem Fall die Erhebung der Sexualanamnese und Abklärung möglicher organischer Störungen wie auch die Berücksichtigung der sozio-kulturellen Aspekte.

Aufgrund der Vielfalt und des individuellen Erlebens der sexuellen Störungen ist eine gut funktionierende Arzt -Patienten Kommunikation, Zeit, Aufklärung und gute Mitarbeit die Voraussetzung für den Therapieerfolg.